Über uns

Aus einer Laune heraus entstand 2019 die Idee zur Eskapedia – unserem Podcast mit ehrlichen, entsetzlich eloquenten, eskapistischen Empfehlungen.

Wir, das sind Robert und Roland, deren Wege sich ungefähr 2014 in den Weiten des Internets gekreuzt haben. Gemeinsame Interessen und ein ähnlicher Humor sind meist Garant dafür, dass solche Wege dauerhaft parallel verlaufen – so auch bei uns beiden. Da war es fast unausweichlich, dass wir uns über kurz oder lang gemeinsam an ein Mikro setzen. Hat man heute ja so.

Robert

Im Jahre 1979 im Norden der damaligen Republik geboren, wuchs ich zwischen Büchern und Seemannsgarn auf. Texte lesen und verfassen, SciFi und Fotografie zählen schon lange zu meinen Hobbies. Und seit nun mehr als 20 Jahren schreibe ich in das Internet und freue mich immer, Gleichgesinnte zu treffen. Im Netz habe ich viele Identitäten und Projekte. Eine der liebsten ist mir:

Im Podcast versuche ich meine Stärken wie schnelles Sprechen, Verschlucken von Endungen und Nuscheln voll auszuspielen. Reicht das nicht, werde ich anderweitig komische Geräusche machen. Lasst Euch überraschen!

Roland

Üblicherweise stelle ich mich im Netz wie folgt vor: Eskapist, fantastikbegeisterter Bücherwurm, Schreiberling, Blogger, Podcaster, AFOL, Online-Fuzzi und am liebsten Ehemann und Vater.

Dem ist im Grunde kaum etwas hinzuzufügen. Von klein auf bin ich dem Fantastischen sehr zugetan und hatte auch stets ein großes Bedürfnis, mich darüber auszutauschen.

Meine Stimme erhebe ich dabei auch hin und wieder. So zählte ich seit 2008 viele Jahre zum Ausgespielt-Team, habe mich 2015 ganz kurz mal an einem Soloformat versucht und bin hin und wieder zu Gast bei Andres Radio.